Von wegen ausgedient

Upcycling und Nachhaltigkeit gibt es nicht zum Null-Tarif. Zwar zahle ich nichts für „mein“ Holz – schliesslich werden sich Kosten gespart, wenn ich das ausgediente Altholz übernehme und kein Entsorgungsunternehmen beauftragt werden muss. Gleichwohl ist der Aufwand, den ich treibe, nicht unerheblich, bevor es mit der eigentlichen Möbelfertigung losgehen kann: Beschaffung, Abholung und Lagerung sind die eine Sache, das Aufbereiten und Reinigen des verwitterten Holzes, die Andere – aber das Ergebnis lohnt sich.

You may also like

Leave a comment